Sebastian Hartmann, MdB: 5,3 Mio. Euro für Breitbandausbau im Rhein-Sieg-Kreis
Ulrich Galinsky

Der Bund unterstützt den Breitbandausbau in Gewerbegebieten im Rhein-Sieg-Kreis mit 2.665.500 Euro. Das berichtet der SPD Bundestagsabgeordnete für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis, Sebastian Hartmann. Mit dem Geld werden unterversorgte Gewerbegebiete u.a. in Neunkirchen-Seelscheid an das Glasfasernetz angeschlossen. [Die Projektkosten für Neunkirchen-Seelscheid betragen 750.000 €, 375.000 € trägt der Bund.] „Das sind gute Nachrichten für den Rhein-Sieg-Kreis“, bewertet Sebastian Hartmann die Bewilligung, „weil eine moderne IT-Infrastruktur existenziell für den Wirtschaftsstandort ist.“ Deshalb sei gerade die Förderung in ländlichen Kommunen wie Windeck und Neunkirchen-Seelscheid von nicht zu unterschätzender Bedeutung.

Der Bund übernimmt damit die Hälfte der Kosten von insgesamt 5.331.000 Euro.

Bundestagsabgeodneter Sebastian Hartmann lädt zur Sprechstunde ein

Die sitzungsfreien Wochen nutzt Sebastian Hartmann, Bundestagsabgeordneter für Bonn/Rhein-Sieg, für Sommergespräche mit Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie mit Vereinen und Initiativen aus seinem Wahlkreis Rhein-Sieg und aus seinem Betreuungswahlkreis Bonn. „Der persönliche Austausch ist mir wichtig. Ich freue mich auf gute Anregungen für meine politische Arbeit und hoffe, bei Anliegen helfen zu können“, so Hartmann.

„Mir ist es wichtig, den Austausch mit Ihnen zu intensivieren. Wo drückt der Schuh? Was muss besser werden?“, schreibt der Abgeordnete in seinem Brief und lädt zur Sprechstunde ein.

Die Sprechstunden finden am 26. Juli von 15:30 – 17:30 Uhr in Troisdorf (Frankfurterstr. 47, 53840 Troisdorf) und am 1. August von 10:00 – 11.30 Uhr in Bonn (in der Clemens-August-Str. 64, 53115 Bonn) statt. Alle interessierten Vereine und Mitbürgerinnen und Mitbürger können sich gerne bei seinem Büro in Troisdorf unter 02241-9993310 oder sebastian.hartmann.wk@bundestag.de melden.

So geht Politik wirklich

 

"So geht Politik wirklich", sagt Sebastian Hartmann (SPD), Bundestagsabgeordneter für Bonn/Rhein-Sieg. Einmal im Jahr simuliert das "Planspiel Jugend und Parlament" des Deutschen Bundestages für junge Erwachsene zwischen 17 und 20 Jahren die Arbeit der Bundestagsabgeordneten. Vier Tage lang sind sie selbst der Gesetzgeber, dürfen selbstständig an Originalschauplätzen im Deutschen Bundestag handeln, sowie in Fraktionen, den fachpolitischen Ausschüssen, und im Plenum debattieren. Dieses Jahr finden sie vom 1. bis 4. Juni statt.

"Eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer aus dem Rhein-Sieg-Kreis oder Bonn wird an diesem Planspiel teilnehmen können", sagt Hartmann und lädt dazu ein, sich ab sofort mit einem kurzen Motivationsschreiben und einem Lebenslauf per E-Mail an sebastian.hartmann.wk@bundestag.de zu bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2019.

Junge Erwachsene aus dem gesamten Bundesgebiet werden auf Vorschlag ihrer lokalen Bundestagsabgeordneten eingeladen. Im Planspiel übernehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Rollen fiktiver Abgeordneter. Mit neuem Namen, neuer Biographie und neuer politischer Gesinnung ausgestattet werden sie fiktive Gesetzesentwürfe durch das Gesetzgebungsverfahren bringen. Welche politische Position man vertreten muss, bestimmt nicht die eigene Überzeugung – die Rollen werden zufällig verteilt!

Masterplan des Landesverkehrsministers bringt Enttäuschung

Pressemitteilung

Sebastian Hartmann: Masterplan des Landesverkehrsministers bringt Enttäuschung für Hennef und Meckenheim

Landesverkehrsminister Wüst (CDU) legte Anfang der Woche in Düsseldorf den sogenannten „Masterplan“ der schwarz-gelben Landesregierung zur Umsetzung des Fernstraßenbedarfplans für NRW vor. Der Plan priorisiert Projekte an Bundesautobahnen und Bundesfernstraßen aus dem Bundesverkehrswegeplan 2030. Die Projekte Ortsumfahrung Hennef-Uckerath (B8) und der Ausbau der A61 zwischen den Autobahnkreuzen Meckenheim und Bliesheim, die im Bundesverkehrswegeplan als„vordringlicher Bedarf“ geführt werden, tauchen im „Masterplan“ der Landesregierung dabei gar nicht erst auf.

 

 

Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms

Auch in diesem Jahr lädt Sebastian Hartmann (SPD), Bundestagsabgeordneter des rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreises, wieder Schülerinnen und Schüler, sowie Auszubildende und junge Berufstätige auch aus Neunkirchen-Seelscheid ein, sich für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programmes (PPP) des Bundestages zu bewerben.

Suchen

Nicole Berka Bürgermeisterin

Taschengeldbörse Neunkirchen-Seelscheid

Sebastian Hartmann MdB

Deutscher Bundestag Mediathek

Bildergebnis für logo deutscher bundestag

SGK NRW

WDR - Landtagslupe

Lesetipp

Vorwärts

Nachrichtenticker

15.08.2022 12:18 Kanzler Olaf Scholz
„WIR STEHEN ZUSAMMEN“ Kanzler Olaf Scholz hat angesichts des Kriegs in Europa und der steigenden Preise zum Zusammenhalt aufgerufen. Allen werde geholfen, um gut durch den Winter zu kommen. Die Lage im Herbst und Winter werde schwierig, man sei aber vorbereitet, „damit wir als Land gemeinsam durch diese Zeit gehen können, damit wir zusammenstehen“, sagte… Kanzler Olaf Scholz weiterlesen

15.08.2022 12:00 Spitzensportförderung neu denken
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren. „Athleten Deutschland legt mit der heute veröffentlichten Analyse den Finger in die Wunde der deutschen Spitzensportförderung. Auch im Sportausschuss Anfang Mai gingen die Stellungnahmen der… Spitzensportförderung neu denken weiterlesen

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

Ein Service von websozis.info

Downloads

Haushaltsrede

Presse

Wahlbezirke

Wahlprogramm

Wahlzeitung