75 Jahre S.P.D. Seelscheid-Neunkirchen
Ulrich Galinsky, Vorsitzender SPD-Neunkirchen-Seelscheid

Am 05.09.1945, also bereits fünf Monate nach Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa, gründete sich der SPD-Ortsverein in Seelscheid und benannte sich „S.P.D. Seelscheid-Neunkirchen“.

Die SPD entstand 1863 in Leipzig und wurde unter den Nationalsozialisten am 22. Juni 1933 verboten. Eine Niederschrift über die Gründungsversammlung liegt nicht vor. So ist auch nicht bekannt, ob die Gründungsversammlung in der „Restauration“ Röttgen stattfand, wo sich die Genossen in den Nachkriegsjahren hauptsächlich trafen. Die ersten weiblichen Mitglieder wurden im November 1946 erwähnt, allerdings in den Niederschriften ohne Namensnennung. Anfang des Jahres 1947 wird in einem Protokoll, das uns im Original vorliegt, die Gründung des Ortsvereins mit Datum genannt. Die Benennung des Ortsvereins wurde bald in Neunkirchen-Seelscheid geändert und die zu dieser Zeit noch üblichen Punkte in Parteiabkürzungen weggelassen.

Es ist höchste Zeit, nach den Rechten zu sehen!

„Kein Fußbreit den Faschisten“

Höckes Mann im Bundestag, Stephan Brandner, lud am 28.02.2020 zum „Populistischen Ascherfreitag“ der AfD in den „Kulturbahnhof“ nach Overath. Brandner, der wie sein „Führer“ aus den alten Bundesländern stammt, machte in Thüringen AfD-Karriere und war Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages. Da Brandner das Sagbare immer weiter nach rechts verschob und mit seinen Tweets ständig für Empörung sorgte, wurde er im vergangenen November mit einem klaren Signal gegen Hetze und Hass von allen im Bundestag vertretenen Parteien – außer von der AfD – als Ausschussvorsitzender abgewählt.

Aufgrund der bevorstehenden AfD-Veranstaltung gründete sich in Overath das „Bündnis gegen Rechts“ und lud ab 17.00 Uhr zu einer Gegendemonstration vor dem Overather Bahnhof ein. Zum Overather Bündnis gehören neben den beiden christlichen Kirchen, Vereine, Schülerinnen und Schüler der beiden weiterführenden Schulen der Stadt sowie die im Stadtrat vertretenen Parteien.

Grillabend der SPD in Hasenbach

Zum Ausklang des Sommers hatte die SPD Neunkirchen-Seelscheid ihre Mitglieder und Gäste am vergangenen Samstagnachmittag nach Hasenbach eingeladen. Das Wetter zeigte sich noch einmal von seiner allerbesten Seite, und der Himmel hielt seine Schleusen bis ca. 22.00 Uhr geschlossen. Auf diese Weise wurde an den Mietvertrag erinnert, Lärmbelästigungen der Anwohner ab dieser Stunde auf dem Dorfplatz zu vermeiden. Nachdem die Tische und Bänke ins Dorfhaus gebracht waren, bestand dann im Schutz des Hauses für die Verbliebenen noch die Möglichkeit, bei einem Stück Brot und Käse ein letztes Glas Wein zu trinken.

Denis Waldästl, Nicole Männig, Sebastian Hartmann (Foto: Galinsky)

"Seelscheider Sommer" am 8.September 2019
Ulrich Galinsky

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in dieser Woche sind die Schulferien zu Ende gegangen. Viele von Ihnen sind aus dem Sommerurlaub erholt zurück. Für uns, die sich in der Kommunalpolitik engagieren, ist das politische Sommerloch vorüber, und der Herbst wartet mit verschiedenen Entscheidungen auf.

Wie in den vergangenen Jahren beteiligt sich die SPD auch an der diesjährigen Veranstaltung „Seelscheider Sommer“ am 8.September auf der Zeithstraße (B 56). Unseren Stand finden Sie an der Einmündung der Driescher Straße. Bei der diesjährigen Veranstaltung stehen unsere Kinder im Mittelpunkt und so bieten auch wir das Schminken für Kinder und zwei Spiele an, bei denen es kindgerechte Preise zu gewinnen gibt. Luftballons gibt es natürlich ebenfalls.

Dialog in luftiger Höhe

Tag der offenen Tür beim Löschzug Seelscheid

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nicht in die Seilbahn, sondern in den Rettungskorb der neuen Drehleiter lud der Seelscheider Löschzugführer, Gemeindebrandinspektor Henning Eckschlag, unsere Bürgermeisterin Nicole Sander und die beiden Pfarrer Albrecht Roebke (im Foto verdeckt) und Martin Wierling ein, um ihnen einerseits die Leistungsfähigkeit der Drehleiter zu demonstrieren und andererseits aus ca. 30 m Höhe einen Blick auf Seelscheid und Umgebung zu ermöglichen.

Pfarrer Martin Wierling, Bürgermeisterin Nicole Sander und Löschzugführer Henning Eckschlag (v.l.n.r.) im Rettungskorb der neuen Drehleiter

Suchen

Nicole Berka Bürgermeisterin

Taschengeldbörse Neunkirchen-Seelscheid

Sebastian Hartmann MdB

Deutscher Bundestag Mediathek

Bildergebnis für logo deutscher bundestag

SGK NRW

WDR - Landtagslupe

Lesetipp

Vorwärts

Nachrichtenticker

15.08.2022 12:18 Kanzler Olaf Scholz
„WIR STEHEN ZUSAMMEN“ Kanzler Olaf Scholz hat angesichts des Kriegs in Europa und der steigenden Preise zum Zusammenhalt aufgerufen. Allen werde geholfen, um gut durch den Winter zu kommen. Die Lage im Herbst und Winter werde schwierig, man sei aber vorbereitet, „damit wir als Land gemeinsam durch diese Zeit gehen können, damit wir zusammenstehen“, sagte… Kanzler Olaf Scholz weiterlesen

15.08.2022 12:00 Spitzensportförderung neu denken
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren. „Athleten Deutschland legt mit der heute veröffentlichten Analyse den Finger in die Wunde der deutschen Spitzensportförderung. Auch im Sportausschuss Anfang Mai gingen die Stellungnahmen der… Spitzensportförderung neu denken weiterlesen

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

Ein Service von websozis.info

Downloads

Haushaltsrede

Presse

Wahlbezirke

Wahlprogramm

Wahlzeitung