SPD-Antrag auf Einrichtung einer Gesamtschule

Veröffentlicht am 21.06.2012 in Schule und Bildung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die SPD hat mit ihrem Antrag „Gesamtschule in Neunkirchen-Seelscheid“ erreicht, dass sich fast alle Parteien im Gemeinderat für die Einrichtung einer Gesamtschule ausgesprochen haben. Wer war dagegen? Nur die FDP!

Diese FDP versucht derzeit aus rein wahltaktischen Gründen mit ihren Antrag „Realschule plus“ die Stimmen derer einzufangen, die in der Realschule lernen bzw. mitarbeiten. Dass sich die FDP damit gegen das Schulgesetz NRW stellt, ist ihr Wurscht – Hauptsache: Stimmung machen! Ich bin mir sicher, dass dieses Gebaren nur von FDP-Mitgliedern verstanden werden muss und ich hätte dazu auch geschwiegen, aber leider sorgt dieses Verhalten für erhebliche Verunsicherung bei den Eltern und Schülerinnen und Schülern in den Grundschulen.

Dass viele, die derzeit an der Realschule mitarbeiten (egal ob als Lehrer/-in, Schülersprecher/-in, Schulpflegschaftsvorsitzende/r usw.), ihre Schule erhalten möchten, ist logisch und voll nachvollziehbar. Wissen muss man aber in diesem Zusammenhang, dass nach der Einrichtung einer Gesamtschule die Realschule parallel zur Gesamtschule weiterläuft, und zwar so lange, bis auch die derzeitige Eingangsklasse ihren Realschulabschluss gemacht hat; d.h. die derzeitigen Realschüler und Realschülerinnen bleiben auf ihrer Realschule. Und die Gesamtzahl der Lehrer und Lehrerinnen wird durch eine Gesamtschule eher steigen, als sinken.

Fakt ist und bleibt: Die Hauptschule wird geschlossen und nach vorliegenden Umfragen will nur eine kleine Minderheit unserer Grundschulkinder die Realschule besuchen.

Für die SPD ist und bleibt maßgebend, was die überwältigende Mehrheit der Eltern möchte, deren Kinder derzeit in der Grundschule sind oder noch in die Grundschule kommen. Darauf können Sie sich verlassen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende
Peter Schmitz
SPD-Fraktionsvorsitzender

Suchen

Nicole Berka Bürgermeisterin

Taschengeldbörse Neunkirchen-Seelscheid

Sebastian Hartmann MdB

Deutscher Bundestag Mediathek

Bildergebnis für logo deutscher bundestag

SGK NRW

WDR - Landtagslupe

Lesetipp

Vorwärts

Nachrichtenticker

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Downloads

Haushaltsrede

Presse

Wahlbezirke

Wahlprogramm

Wahlzeitung