Sie fragen, wir antworten! Weiterführende Schulen in Neunkirchen-Seelscheid (Teil 3)

Veröffentlicht am 27.07.2012 in Schule und Bildung
Ulrich Galinsky

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

um die Erörterungen des „Runden Tisches“ (siehe Teil 1) im Frühjahr dieses Jahres zu einem Ergebnis zu bringen, führten die Grundschulen eine Befragung bei den Eltern der ersten drei Jahrgänge durch.
Befragt nach voraussichtlicher Anmeldung äußerten sich 477 von 654 befragten Eltern.

Danach entschieden sich
- für die Hauptschule 8 (1,7 %),
- für die Realschule 40 (8,4 %),
- für das Gymnasium 119 (24,9 %),
- für die Sekundarschule 16 (3,4 %) und
- für die Gesamtschule 140 Eltern (30,2 %).

150 Eltern waren noch unentschlossen und 177 Eltern gaben ihre Fragebogen nicht zurück.

Aufgrund dieses Befragungsergebnisses hat der Rat der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid am 03.07.2012 den Bürgermeister einstimmig beauftragt, eine offizielle Befragung der Grundschuleltern durchzuführen.

Nach einem Muster der Oberen Schulaufsichtsbehörde (Bezirksregierung Köln) geht es prinzipiell um folgende drei Fragen:

1. Wenn es keine neue Schule des längeren gemeinsamen Lernens am Schulstandort Neunkirchen geben sollte:
An welcher Schulform werden Sie das Kind wahrscheinlich anmelden?
(Hier können Sie bis zu zwei Antworten ankreuzen!)

[ ] Hauptschule (Neunkirchen)
[ ] Realschule (Neunkirchen)
[ ] Gymnasium am Ort oder in einer anderen Kommune
[ ] Sekundarschule einer anderen Kommune
[ ] Gesamtschule einer anderen Kommune
[ ] das weiß ich noch nicht

2. Falls es am Schulstandort Neunkirchen eine Schule des längeren gemeinsamen Lernens vom nächsten Schuljahr an gäbe:
Würden Sie Ihr Kind dort anmelden?
[ ] ganz bestimmt
[ ] eher ja
[ ] eher nein
[ ] bestimmt nicht

3. Wenn die vorangegangene Frage positiv beantwortet wurde:
An welcher Schulform des längeren gemeinsamen Lernens würden Sie Ihr Kind anmelden?
(Hier bitte nur eine Antwort ankreuzen!)

[ ] ausschließlich an einer Gesamtschule mit eigener gymnasialer Oberstufe
[ ] ausschließlich an einer Sekundarschule *
[ ] beide Schulformen kämen in Frage

Eine Hochrechnung des Ergebnisses auf eine fiktive volle Wahlbeteiligung ist zulässig, muss aber vor der Befragung angekündigt werden!

Wir setzen diese Informationen über die Sommerferien fort. Wöchentlich können Sie hier bis zum 24.08.2012 einen neuen Artikel zu diesem Thema lesen.

Die SPD Neunkirchen-Seelscheid wünscht Ihnen ein erholsames Wochenende.

Ulrich Galinsky
Ratsmitglied

* Vor der Befragung muss feststehen, welche Organisationsform der Sekundarschule eingesetzt werden soll (integriert, teilintegriert, kooperativ; siehe dazu Teil 4)

Suchen

Nicole Berka Bürgermeisterin

Taschengeldbörse Neunkirchen-Seelscheid

Sebastian Hartmann MdB

Deutscher Bundestag Mediathek

Bildergebnis für logo deutscher bundestag

SGK NRW

WDR - Landtagslupe

Lesetipp

Vorwärts

Nachrichtenticker

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Downloads

Haushaltsrede

Presse

Wahlbezirke

Wahlprogramm

Wahlzeitung