Terminkalender:

Alle Termine öffnen.

20.05.2019, 19:00 Uhr Fraktion

22.05.2019, 18:00 Uhr Bauausschuss

28.05.2019, 19:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

 

OrtsvereinSPD trauert um Stefan Frechen

Der Ortsverein der SPD und die SPD-Fraktion im Gemeinderat

Neunkirchen-Seelscheid trauern um

 

Stefan Frechen

Ministerialdirigent a.D.

* 26.01.1936    … 21.03.2019

 

Mit Stefan Frechen verlieren wir einen geschätzten Parteifreund, der über Jahrzehnte für die Sozialdemokratie in Nordrhein-Westfalen auf verschiedenen Ebenen der Politik wirkte. Anfang der 1970er Jahre engagierte sich Stefan Frechen im Ortsverein seines neuen Wohnortes Neunkirchen und wurde bald Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat. In den Jahren 1975 bis 2001 war er Mitglied des Kreistages im Rhein-Sieg-Kreis und auch dort Vorsitzender der SPD-Fraktion. Mitglied des Landtags NRW war er von 1985 bis 2001. Seinen Landtagswahlkreis gewann er dreimal hintereinander direkt.

 

Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Parteivorstand und SPD-Fraktion im Rat

der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Veröffentlicht am 05.04.2019

 

UmweltSPD zum Müllsammeln unterwegs

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

möglicherweise waren Sie selbst in diesem Jahr unterwegs, um mit Ihrem Verein oder mit der Dorfgemeinschaft Müll einzusammeln. Dann wissen Sie aus eigener Anschauung, was man in der Natur finden kann.

Wie in den vorangegangenen Jahren war die SPD im Rahmen der Aktion „Neunkirchen-Seelscheid räumt auf“ auch in diesem Jahr entlang der Talstraße vom Gutmühlenweg bis zur Wahnbachtalstraße (L 189) unterwegs.

Es erstaunt uns immer wieder, wie viele leere Flaschen und Müll wir bei vorangegangenen Müllsammlungen scheinbar übersehen haben. Viele Haushalte in Deutschland haben offensichtlich auch keine Hausmülltonne. Kanister mit Altöl oder mit anderen Flüssigkeiten gehören weder in die Restmülltonne noch in die Natur, sondern zu einer Entsorgungsstelle. So nimmt z.B. die kreiseigene RSAG in der Entsorgungsanlage Troisdorf Altöl für 1,50 Euro/kg an. Diesen Betrag hat man sicher beim Einkauf gespart. Damit sich die Fahrt zur Entsorgungsanlage lohnt, kann man dort auch viele Dinge kostenlos entsorgen (z.B. Elektrogeräte, eingetrocknete Farbdosen). Mehr Informationen dazu findet man im Internet.

 

Wir danken allen, die uns in diesem Jahr beim Müllsammeln unterstützt haben.

 

Ihnen wünschen wir ein erholsames Wochenende

 

Ulrich Galinsky, Vorsitzender SPD Neunkirchen-Seelscheid

 

Nach getaner Arbeit

Veröffentlicht am 27.03.2019

 

EuropaSPD lädt zu „Europa-Frühstück“ mit Martin Schulz nach Hennef ein

190325_Martin Schulz

Martin Schulz, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments und SPD-Parteivorsitzender a.D., ist sicher einer der überzeugtesten und überzeugendsten Vorkämpfer für die europäische Idee. Europa ist die Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit von der Friedenssicherung über die Digitalisierung bis zum Klimaschutz. Nur gemeinsam ist Europa stark. Doch Populisten und Nationalisten bedrohen das europäische Projekt und wollen zurück in den nationalen Egoismus vergangener Tage. Um über die Zukunft der Europäischen Union im Vorfeld der Europawahl am 26. Mai ins Gespräch zu kommen, laden die SPD Rhein-Sieg und der SPD-Ortsverein Hennef am Dienstag, den 2. April, um 10 Uhr zu einem „Europa-Frühstück“ mit Martin Schulz in die Meys Fabrik, Beethovenstraße 21, nach Hennef ein. Eintritt und Frühstück sind frei. Um eine Anmeldung über www.spd-hennef.de wird gebeten.

Veröffentlicht am 25.03.2019

 

KommunalpolitikInterkommunaler Bauhof mit Much wird gebaut!

Der Vorstand des Gemeinsamen Kommunalunternehmens Much/Neunkirchen-Seelscheid (GKU), Herr Gemeindekämmerer Hagen, hat allen Verwaltungsratsmitgliedern mitgeteilt, dass Bedenken der Bauaufsicht des Rhein-Sieg-Kreises gegen den Baugenehmigungsbescheid nicht mehr bestehen. Somit kann nun im nächsten Schritt die Ausschreibung für den seit Jahren geplanten gemeinsamen Bauhof erfolgen.

 

Wir verstehen die Bürgerinnen und Bürger in Nackhausen, die als zukünftige Nachbarn Bedenken gegen die Errichtung dieses für beide Gemeinden so wichtigen und notwendigen Bauhofs haben. Wir gehen aber auch davon aus, dass nach den Bauarbeiten und der Inbetriebnahme des Bauhofs die Vorteile überwiegen werden.

 

Wir danken allen an der Planung Beteiligten für Ihren engagierten Einsatz und hoffen sehr, dass trotz der derzeitigen Hochkonjunktur im Baubereich die vorliegenden Baukostenschätzungen einhaltbar bleiben.

 

Erinnert sei daran, dass die FDP aus Neunkirchen-Seelscheid nach ihrem „Aufrücken“ in den Verwaltungsrat des GKU alles – wirklich alles – versucht hat, die gemeinsamen Bauhofplanungen zu stoppen! Das ist wichtig zu wissen, weil die gleiche FDP sich jetzt in der örtlichen Presse als „Heilsbringer für den gemeinsamen Bauhof“ feiern lässt. Scheinheiliger geht’s nicht mehr!

 

Ihr Peter Schmitz, SPD-Fraktionsvorsitzender

 

Grundstück des künftigen Bauhofs am Ortsrand von Nackhausen

Veröffentlicht am 20.03.2019

 

Verkehr"Radfahrer frei"

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Sander,

 

zur Regelung des Radverkehrs innerhalb der Ortsdurchfahrt auf der L 352 in Neunkirchen und der B 56 in Seelscheid beantragt die SPD-Fraktion, das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises aufzufordern

  1. die temporär angeordnete Regelung des Radverkehrs unverzüglich aufzuheben und
  2. gemeinsam mit den an der Verkehrsschau beteiligten Behörden unter Beteiligung des ADFC darauf hinzuwirken, dass statt der vorherigen Beschilderung innerhalb der Ortsdurchfahrten von Neunkirchen und Seelscheid (gemeinsamer Rad- und Gehweg - Zeichen 240) jeweils die Beschilderung als Gehweg mit dem Zeichen 239 und der Zusatzbeschilderung „Radfahrer frei“ angeordnet wird.

Veröffentlicht am 06.03.2019