Neunkirchen-Seelscheid ist bunt

Veröffentlicht am 16.04.2024 in Allgemein

Gemeinsam für Vielfalt und Demokratie

Am Anfang stand die einende, die gute Idee der sieben Initiatorinnen – unabhängige Bürgerinnen der Gemeinde, die den Mitbürger:innen aus anderen Ländern eine Bühne und eine Stimme gegen rechts geben wollten.

Seitens der SPD Ortsverein Neunkirchen-Seelscheid wagte sich die Genossin Ira Wahab auf die Bühne und erhielt viel Applaus für ihr mutiges und persönliches Statement.

„Wenn ich gefragt werde „wo kommst du her?“ antworte ich darauf „aus Düsseldorf“. Meistens wird das mit einem Lachen quittiert. Für mich ist das aber eine logische Antwort. Meine Eltern sind 1981 mit mir aus Afghanistan geflohen, damals war ich ein Jahr alt. Ich komme aus einem Land, in dem Mädchen nicht in die Schule gehen dürfen. Es ist das einzige Land weltweit, das Bildung für Mädchen und Frauen verbietet. Deutschland ist für uns zu unserer Heimat geworden. Hier fühlen wir uns wohl, hier fühlen wir uns sicher.

Dass Worte, wie „Remigration“ und „Deportation“, Worte sein würden, die ich meinen Töchtern erklären muss, und das im Jahr 2024, hätte ich mir im Traum nicht vorstellen können. Das erste Mal, seit ich denken kann, habe ich Angst um die Zukunft unserer Kinder. Die jüngere meiner beiden Töchter hat mich kürzlich gefragt „Mama, müssen wir aus unserem Haus ausziehen? Wo gehen wir dann hin?“ - Meine Antwort? „Wir gehen nirgendwohin! Wir bleiben hier!“

Die SPD Neunkirchen-Seelscheid steht für Werte wie die Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie ein, jetzt gilt es sich beieinander unterzuhaken und geschlossen gegen alles aufzustehen, was rechts aufgestellt ist! Mein Wunsch für die Zukunft? Lassen Sie uns gemeinsam alles daran setzen, dass Neunkirchen-Seelscheid, Deutschland und die ganze Welt bunt und vielfältig bleibt!“

Seitens der SPD unterstützen wir alle den Widerstand gegen Rechts, auch wenn die Protagonisten oft wie der Wolf im Schafspelz auftreten.

Dr. Silvia Merk

Suchen

Nicole Berka Bürgermeisterin

Taschengeldbörse Neunkirchen-Seelscheid

Sebastian Hartmann MdB

Deutscher Bundestag Mediathek

Bildergebnis für logo deutscher bundestag

SGK NRW

WDR - Landtagslupe

Lesetipp

Vorwärts

Nachrichtenticker

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Downloads

Haushaltsrede

Presse

Wahlbezirke

Wahlprogramm

Wahlzeitung