Sportplätze I

Veröffentlicht am 19.04.2018 in Ratsfraktion
PS ohne Bildunterschrift
Peter Schmitz

Am Mittwoch (18.04.2018) wird in der Ratssitzung darüber entschieden, wie dem Wunsch der Sportvereine, den schon im Grundausbau vorhandenen 2.Sportplatz in Breitscheid auszubauen, politisch nachgekommen wird.

CDU/FDP wollen den "Höfferhof-Sportplatz" in Neunkirchen zu einem Leichtathletikplatz neu ausbauen und wir wollen mit den Bündnisgrünen dem Wunsch der Sportvereine nachkommen und die Sportanlage in Breitscheid vervollständigen.

 

Dabei ist folgendes wichtig zu wissen:
Die SPD ist dafür, dass der Höfferhof-Sportplatz weiter genutzt wird wie bisher (überwiegend Schulsport), das gilt auch für den AK-Sportplatz! Damit gibt es in der Ortslage Neunkirchen weiterhin zwei Sportplätze (AK + Höfferhof) + Baseballplatz in Wolperath.
Der Gemeindesportbund soll jetzt zügig den gewünschten Leichtathletikplatz Typ C (2018 kann Ausführungsplanung und Ausschreibung erfolgen und 2019 gebaut werden) bekommen, Baurecht für den Ausbau in Breitscheid besteht schon. Auch die Planung für das MVG-Sängerheim soll jetzt zügig beginnen können.
Wissen muss man auch, dass der CDU/FDP-Wunsch folgende erhebliche Nachteile mit sich bringt:
Alleine schon der Versuch einer Baurechtschaffung über Flächennutzungs- und Bebauungsplan für einen Sportplatz Typ C am Höfferhof braucht nicht nur sehr viel Zeit, sondern kostet auch viel Geld (rd. 100.000 €) - und ob der Höfferhof-Sportplatzausbau überhaupt gelingen kann, ist mehr als fraglich, denn diese Pläne müssen gegen die Anlieger aufgestellt werden, die sich mit Sicherheit zu wehren wissen (wie beim Thurn-Bebauungsplan). Außerdem sind dafür etliche PKW-Stellplätze neu anzulegen (dafür müssen Bäume gefällt werden und das Grundstück muss auch entsprechend groß sein, was nicht der Fall ist)!
Auch der Lärmschutznachweis ist mehr als schwierig und ohne bauliche Lärmschutzmaßnahmen gar nicht möglich; und dafür braucht man weitere Grundstücksflächen, die dort nicht vorhanden sind. Und auch der Marktwertverlust des Grundstückes "Höfferhof" durch die notwendige Änderung
von Wohnbau- in Sportplatzfläche darf nicht vergessen werden (rd. 1 Mio. €). Zudem kostet die Grundsanierung des Sportplatzes-Höfferhof rd. 1,1 Mio. € auch mehr, als der Sportplatz-Ausbau in Breitscheid - Geld, was die Gemeinde weder hat, noch im Stärkungspakt aufbringen kann.
Die SPD-Fraktion ist sich sicher: Nach einem Jahr Höfferhof-Planung wird festgestellt werden müssen, dass ein Leichtathletikplatz C am Höfferhof nicht ausgebaut werden kann. Das wird nach meiner festen Überzeugung - genauso, wie die von CDU/FDP/WfNkS betriebene völlig nutzlose und für uns Steuerzahler kostenträchtige Sportplatzplanung neben LIDL - ein sehr teures Desaster.

Suchen

Nicole Berka Bürgermeisterin

Taschengeldbörse Neunkirchen-Seelscheid

Sebastian Hartmann MdB

Deutscher Bundestag Mediathek

Bildergebnis für logo deutscher bundestag

SGK NRW

WDR - Landtagslupe

Lesetipp

Vorwärts

Nachrichtenticker

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Downloads

Haushaltsrede

Presse

Wahlbezirke

Wahlprogramm

Wahlzeitung