Terminkalender:

Alle Termine öffnen.

07.02.2021, 11:40 Uhr - 31.12.2021, 23:59 Uhr Allgemeine Hinweise
Das Sitzungsende der folgenden Termine muss aus technischen Gründen in dieser Übersicht angegeben werd …

25.10.2021, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Fraktion

26.10.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Rechnungsprüfungsausschuss
Die Sitzung wurde abgesagt und findet nicht statt!

Alle Termine

 

Ich werde nicht hassen" - Ein palästinensischer Arzt, der alles verlor und dennoch für den Frieden kämpft.

Veranstaltungen

Der musikalische Begleiter

" Ich bin beeindruckt und betroffen, denn diese Geschichte ist eben kein normales Bühnenstück, sondern traurige Realität. Ich bewundere den Autor für seine Kraft, trotz des Erlebten sich nicht selbst aufzugeben, und den Künstler, der uns so eindrucksvoll und emotional teilhaben ließ", so Dirk Schlömer, Landtagsabgeordneter der SPD.

Am 13.11.2016 ermöglichte Herr Sondermeier im Kunsthaus Seelscheid zwei Aufführungen des von Ernst Konarek und Silvia Armbruster entwickelten Monologstückes basierend auf der Buchveröffentlichung des Arztes Dr. Izzeldin Abuelaish.

Für die SPD Neunkirchen-Seelscheid, die diese Veranstaltungen präsentierte, begrüßten die stellvertretenden Vorsitzenden Karin Jagusch und Rola Khalaf die Gäste in Deutsch und Arabisch.

An die 190 Gäste erlebten durch den hervorragenden, kraftvollen Schauspieler Mohammad-Ali Behboudi eine facettenreiche von enormer Intensität geprägte Inszenierung.

Behboudi erzählte in einer fesselnden Art und Weise, über Angst, Hoffnung, Verzweiflung, Erniedrigung im Leben des Arztes aus Gaza, der seine Frau durch eine schwere Krankheit und drei seiner Töchter durch israelische Granaten verlor. Das teils in Arabisch gesprochene Stück wurde mit Musik auf einer arabischen Oud begleitet und durch eine Sprecherin noch authentischer gestaltet.

Keine Anklage - sondern ein Aufruf zu Verständigung und Versöhnung traf auf ein bewegtes Publikum.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für das Interesse und das großartige Engagement. Die aufgestellten Spendenkörbe enthielten eine Summe im deutlich vierstelligen Bereich , die je zur Hälfte an die Arbeitsgruppe Flüchtlingshilfe Neunkirchen-Seelscheid und zum anderen an die Stiftung des Autors gehen.

Dieses Stück wird uns hoffentlich lange in Erinnerung bleiben und den ein oder anderen zum Nachdenken anregen. "Ich werde nicht hassen" - eine Haltung, die jeden Menschen täglich fordern sollte.
 

Ihr SPD Ortsverein Neunkirchen-Seelscheid – Sarah Jagusch